Bald ist wieder Reisezeit

Für Grenzübertritte sind grundsätzlich folgende Anforderungen zu erfüllen:

  • Gültige Tollwutimpfung
  • Roter Schweizer Heimtierpass/ EU Reisepass
  • Mikrochip

Je nach Land können die Einreisebestimmungen und vorallem die Wiedereinreisebestimmungen zurück in die Schweiz unterschiedlich sein. Da die gesetzlichen Bestimmungen laufend ändern, empfehlen wir Ihnen sich bei der jeweiligen Veterinärbehörde, Botschaft oder Zollstelle zu informieren.

Bei Auslandreisen besteht die Gefahr der Übertragung von sogenannten Reisekrankheiten welche durch Zecken und Mücken auf Ihr Haustier übetragen werden können. Vieler dieser Zecken- und Mückenarten kommen bei uns nördlich der Alpen noch nicht vor, daher ist die Reiseprophylaxe essentiell.

Grundsätzlich empfehlen wir bei Reisen mit dem Hund vorallem in südliche Regionen eine Zecken und Mückenprophylaxe durch das Spot-on Präparat oder das Halsband. Zusätzlich raten  wir als Schutz vor Stechmücken die Tiere nachts und bei Dämmerung im Haus zu halten und gegebenfalls mit einem Moskitnetz über dem Schlafplatz zu schützen.

Daneben sollte Ihr Tier direkt nach der Rückkehr aus dem Ausland, sowie 4 Wochen danach entwurmt werden damit sich keine Lungen- und Herzwürmer ansiedeln. Geht die Reise länger als 4 Wochen, muss bereits während den Ferien alle 28 Tage entwurmt werden.

Fragen sie uns für nähere Auskünfte.