Dok-Serie in der Tierklinik Netstal

Im November 2008 wurden wir vom Schweizer Fernsehen angefragt, ob es in unserer Klinik möglich sein könnte, eine Dokuserie zu drehen. Nach Besuchen auch in anderen Praxen hat sich der verantwortliche Produzent Alain Godet dann entschlossen, dass er die Serie bei uns drehen möchte. Nach ein paar Gesprächen auch intern mit unseren Mitarbeitern haben wir dann zugesagt, das Abenteuer mit dem Fernsehen einzugehen. Im Februar begann die Arbeit, worauf mit ein paar Unterbrüchen sechs Wochen Drehzeit folgten. Die Zeit mit dem Team des Schweizer Fernsehens, das aus bis zu zehn Mitarbeitern bestand, war nach einer anfänglichen Angewöhnung äusserst positiv.

Die Serie wurde im Sommer 2010 in ganzer Länge auf SRF1 und auch in verschiedenen Ländern Europas wiederholt.