Haustierversicherungen

Als Besitzer eines Haustieres haben Sie sich vermutlich auch schon über die tierärztlichen Kosten bei Krankheit oder Unfall ihres pelzigen Familienmitgliedes Gedanken gemacht.

Tatsächlich ist es so, dass je nach medizinischem Problem sehr schnell beachtliche Kosten entstehen können. Dies kann sich von unter hundert bis zu mehreren Tausend Franken bewegen. Insbesondere sind Unfälle aller Art sowohl bei Katzen wie auch bei Hunden oft sehr kostenintensiv. Die Gründe liegen in den oftmals aufwändigen und notwendigen Stabilisierungsmassnahmen, Narkosen, Ultraschall- und/oder Röntgenuntersuchungen und je nach Bedarf auch chirurgischen Eingriffen. Dazu sind auch je nach Schweregrad Klinikaufenthalte mit entsprechender Intensivpflege notwendig.

Es gibt mehrere Anbieter auf diesem Markt, die unterschiedliche Produkte anbieten.
Wir empfehlen Ihnen, diese v.a. auf Grund ihren individuellen Wünschen nach Sicherheit und Budget auszuwählen. Unseres Erachtens liegen die Unterschiede v.a im Detail, weshalb wir ungern konkrete Produktempfehlungen abgeben.

Grundsätzlich erachten wir den Abschluss einer Tierversicherung als sehr sinnvoll.

Beachten Sie folgende Punkte:

- keine Prämienerhöhung bei zunehmendem Alter
- sinnvoller auf Ihre Wünsche angepasster Selbstbehalt (nicht zu tief) insbes. bei Unfallschäden
- kein Ausschluss von angeborenen Erbkrankheiten
- Wartezeiten nach Abschluss beachten

Anbieter: Animalia, Epona, Die Europäische (Wau-Miau), Die Mobiliar

Informieren Sie sich auf folgendem Link:

http://www.bonus.ch/Tierversicherung/Haustiere.aspx

Beachten Sie auch, dass es für sie als Tierhalter sehr wichtig ist auch eine Haftpflichtversicherung für von Tieren verursachte Schäden an Dritten abzuschliessen, resp. zu überprüfen, ob dies in ihrer Privathaftpflicht eingeschlossen ist.